Ulrike Gräf Heilpraktikerin Musikalische Früherziehung
09131/7123682

 

Die Elektroakupunktur nach Voll (EAV) ist eine nicht-invasive Messmethode, um das energetische Profil des Patienten zu erfassen und die Konstitution seines gesamten Organsystems aufzudecken.

 

Die EAV bedient sich der Meridianlehre aus der Traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und elektrophysikalischer Messungen an bestimmten Akupunkturpunkten, im Wesentlichen der Hände und Füße.

 

Das Verfahren zeichnet sich durch große diagnostische Vielseitigkeit aus, beispielsweise zur Erkennung von Allergenen, Störherden oder zur Austestung von Materialverträglichkeiten (z.B. zahnärztliche Füllstoffe) oder Naturheilmitteln.

 

Durch den Resonanztest werden homöopathische Mittel individuell für den Patienten ermittelt und zusammengestellt, um eventuell belastende Faktoren abzubauen. Ziel ist es, die Regulationsfähigkeit des Körpers wieder herzustellen und somit die Selbstheilungskräfte anzuregen und zu unterstützen.

 

Anhand des individuell auf den Patienten angepassten Therapieplans erfolgt die Einnahme der getesteten und verordneten Mittel über 4-6 Wochen mit anschließender Therapieverlaufskontrolle.